Allgemein

Unsere Schule ist ein allgemeinbildendes Gymnasium mit naturwissenschaftlichem und sprachlichem Profil.

Zur Zeit werden ca. 187 Schülerinnen und Schüler von 20 LehrerInnen unterrichtet.

Die Klassen 5 - 10 werden i.d.R. zweizügig geführt, die durchschnittliche Schülerzahl in den Klassen beträgt 17 Schüler. Aufgrund dieser hervorragenden Bedingungen besteht für die Lehrkräfte die Möglichkeit, sich intensiv um den einzelnen Schüler zu kümmern.

Die Fünftklässler beginnen mit Englisch als erster Fremdsprache, die zweite Fremdsprache Französisch kommt in Klasse 6 hinzu.

Teilnehmer des sprachlichen Zuges werden ab Klasse 8 in Spanisch als dritter Fremdsprache (4-stündig) unterrichtet.

Hauptfach im naturwissenschaftlichen Zug ab Kl.8 ist das Fach NWT.

Für die Klassen 5 und 6 wird das Fach Naturphänomene angeboten. In diesem Fach steht die fächerübergreifende Behandlung physikalischer und chemischer Erscheinungen im Vordergrund.

Außer dem Pflichtunterricht werden noch Arbeitsgemeinschaften angeboten.

Im musischen Bereich gibt es den Unterstufenchor, im sportlichen Bereich ist eine Volleyball-AG  eingerichtet. Die Schule nimmt regelmäßig bei den Turnieren " Jugend trainiert für Olympia " in den Sportarten Volleyball und Fußball teil. Besonders im Volleyball nehmen die Mannschaften des Progymnasiums bundesweit eine herausragende Stellung ein.

Für technisch und naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler können die Arbeitsgemeinschaften Informatik (Internet/Homepage) angeboten werden. Neue Computer mit DSL-Internetanbindung sind ausreichend in unseren  Computerräumen vorhanden.

Die Bücherei-AG sorgt dafür, dass leseinteressierte Schüler immer die passende Literatur finden. Auch die Schülerzeitung erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit.

Zu den weiteren außerunterrichtlichen Unternehmungen, zählen der Schullandheimaufenthalt in Klasse 6 an der Nordsee bzw. in Benediktbeuren, der zuvor regelmäßig als fächerverbindendes Projekt vorbereitet wird, außerdem die Teilnahme an den Projekttagen der Bregenzer Festspiele in Klasse 9, die Berufsorientierung in Klasse 10 (Bogy) und eine Studienfahrt in Klasse 10.
 
Der jährliche Austausch mit England (Bingham, Nottingham) sowie der Austausch mit unserer französischen Partnerstadt Le Plessis-Trevise bzw. eine 2-tägige Fahrt nach Colmar sind weitere Höhepunkte unseres Schullebens.
 
Ebenso wird in Klasse 9 regelmäßig ein einwöchiger Aufenthalt in Spanien für die Teilnehmer des sprachlichen Zuges angeboten
 
Ein besonderer Schwerpunkt ist die Betreuung der Kinder der Klassen 5 und 6.
Damit sich die Schüler besser kennen lernen, führen wir zu Beginn des neuen Schuljahres eine zweitägige Wanderung mit Übernachtung durch.
 
In den ersten Schultagen werden die Schülerinnen und Schüler in die Methodik des optimalen Lernens eingeführt, eine Vertiefung des Lerntrainings findet während des Schuljahres statt.
 
Besonders interessant ist die  Hausaufgabenbetreuung, die von verschiedenen Lehrern und Schülern der oberen Klassen am Donnerstag Nachmittaf angeboten wird und sich reger Nachfrage erfreut.
 
Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns besonders wichtig. Deshalb versuchen wir, neben den regelmäßig stattfindenden Elternpflegschaften den Kontakt zwischen Schule und Elternhaus bei gemeinsamen Weihnachtsfeiern, Schulfesten oder Diaabenden zu pflegen und auszubauen.
 
Neu am Progymnasium sind eigens für die Mittagsbetreuung eingestellte Jugendbegleiterinnen, die montags und mittwochs von 12 Uhr bis 15 Uhr in der Bücherei und in der Mediathek den Schülern zur Seite stehen, die nach dem Mittagessen in der Mensa nicht nach Hause gehen und mit gemeinsamem Spielen, Lesen, Tischkicker oder der Arbeit am Computer die Zeit bis zum Mittagsunterricht überbrücken wollen.